Referenzen & Gästebuch

Da ich immer wieder gefragt werde, wie die Frauen, die bei mir einen Geburtsvorbereitungskurs gemacht haben, die Geburt ihres Kindes erleben, habe ich hier ein paar Erfahrungsberichte gesammelt:
_________________________

„Im Mai habe ich den Hypnosekurs bei Lisi gemacht und inzwischen ist unser Sohn da. Er kam nach nur wenigen Stunden Wehen komplikationslos zur Welt. Dabei habe ich die Buchstabenatmung genutzt und auch mein Mann hat einige von Lisis Tipps anwenden können; u.a. den Finger auf der Stirn. Beides hat uns wunderbar geholfen und ich denke schon jetzt gerne an die Geburt zurück. (…) Danke an Lisi nochmal für den tollen Kurs, die wunderbaren Tipps und ihre tolle Art! Ich bin entspannt in und durch die Geburt gegangen und bin sehr froh, den Kurs bei Lisi gemacht zu haben!“ F.H.
_______________________

„Ich habe im Januar den Hypnosegeburtsvorbereitungs-kurs bei Lisi gemacht. Mittlerweile habe ich meinen Sohn bekommen. Meine Hebamme war völlig begeistert von der schönen und entspannten Geburt.“ A.T.
_______________________

„Als die ersten Wehen kamen, sind wir ins Krankenhaus gefahren, dort habe an Lisis „Lautsprecherregler“ gedacht und mich dadurch richtig tief entspannt. Wir konnten sogar nochmal nachhause fahren. Erst als die Wehen stärker wurden, sind wie erneut hingefahren.  Nach 1.5 Stunden war dann mein Sohn geboren. Was ich spannend fand, war, dass ich die Presswehen nicht als schmerzhaft empfunden habe, sondern nur als befreiende Kraft. (…) Ich hatte eine absolute Traumgeburt. Ganz natürlich und entspannt ohne jegliche Schmerzmittel.“  B.T.
_______________________

„Ich hatte eine absolute Traumgeburt. Ganz natürlich und entspannt ohne jegliche Schmerzmittel.  Ich denke, Lisi und der bei ihr absolvierte Kurs haben definitiv dazu beigetragen. Vielen Dank dafür!“ C.R.
_______________________

„Ich hatte bisher nur in Filmen oder Serien von Hypnose gehört und hatte daher eher ein bisschen Angst davor, da ich mir den Kontrollverlust beängstigend vorstellte. Schon die erste Sitzung bewies mir das Gegenteil. A.K.
_______________________

„Ich geriet in eine Tiefenentspannung und merkte, dass ich nicht mehr wirklich bewusst auf alles reagierte oder antwortete. Vielmehr flossen Gedanken und Gefühle aus mir heraus. Ich konnte mich jedoch hinterher an alles erinnern und hatte alles wahrgenommen aus dieser Zeit. Lisi nahm mich mit auf eine Reise in mein Unterbewusstsein und spürte Gefühle wie Angst, Zweifel und Ungeduld auf sowie Vorfreude und Selbstvertrauen. Ich fand es bei den Sitzungen besonders hilfreich, diesen oft diffusen Gefühlen eine Form oder Farbe zu geben, und sie dadurch greifbar zu machen. Dadurch gelang es mir, gerade negative Gefühle kleiner werden zu lassen und positive, bestärkende Gefühle in den Vordergrund zu holen. Ich fühlte mich meinen Gefühlen nicht mehr so machtlos ausgeliefert. Die unter der Hypnose entstandenen Bilder haben mir im Alltag sehr geholfen und mein Selbstvertrauen gestärkt.“ M.P.
_________________________

 „Ich lernte Lisi erst am Tag der Geburt unseres Sohnes kennen. Die Stärke
und Intensität der Wehen verunsicherte mich. Wie sollte ich die
Schmerzen wegatmen? Wie in den Wehenpausen entspannen?
Wusste ich doch
die nächste Wehe stand schon wieder kurz bevor.
Daraufhin erklärte mir
Lisi eine Entspannungsmethode, bei der ich mir einen schönen Ort vorstellen sollte und unterstützte mich bei der richtigen Atmung.
Außerdem zeigte sie meinem Mann einen Punkt auf meiner Stirn, den er während der Wehen drückte. Diese beiden Methoden ermöglichten mir schließlich eine Geburt ohne den Einsatz von Schmerzmittel. Durch die Hypnose konnte ich innerlich einen Schritt zurücktreten und es gelang mir tatsächlich die Wehenpausen zur Entspannung zu nutzen und wieder Kräfte zu sammeln. Nachdem ich anfangs noch verunsichert war, habe ich mich im Laufe der Geburt immer sicherer gefühlt. Auch die Schmerzen habe ich nicht mehr so intensiv wahrgenommen.
Ich erinnere mich gerne an die
Geburt zurück und bin sehr froh darüber, dass Lisi mich begleitet hat. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!“ 
I.R.
 _________________________

Ich habe bei Lisi vergangenes Jahr an einem Kurs teilgenommen- während der Gruppensitzungen und dem Üben zu Hause habe ich recht schnell gemerkt, dass es sich bei der Hypnose um ein wunderbares Hilfsmittel handelt. Auf Grund einer sehr ausgeprägten Angststörung habe ich noch Einzelsitzungen mit Lisi vereinbart. In denen konnten wir nochmal ganz individuell die Ängste bearbeiten sowie die Technik vertiefen, auch gemeinsam mit dem Partner. Mit der Unterstützung von Lisi, den tollen Atemübungen und der Hypnose habe ich das für mich nahezu undenkbare geschafft: Ich kann auf ein positives, selbstbestimmtes Geburtserlebnis zurückblicken und konnte währenddessen in der Tiefenentspannung bleiben.

Auch in anderen Bereichen des Lebens hat mir das Erlernte nun schon weitergeholfen und bei der Vorbereitung für Kind Nummer 2 werde ich auch wieder aufdie Hypnose zurückgreifen. Vielen lieben Dank, Lisi! M.K.
—————————————

Ich wollte Dir Danke sagen für das was Du mir und uns in Deinem Kurs mit auf den Weg gegeben hast.
Nach unseren 4 Abenden hatte ich keine Angst mehr vor der Geburt, im Gegenteil: ich war neugierig, aufgeregt und wollte dieses Wunder unbedingt erleben.
Du hast so eine schöne Art das Magische was da eigentlich passiert, zurück in die Köpfe zu holen und damit die ganzen Ängste und Schauermärchen zu vertreiben.
Ich hatte mir fest vorgenommen das Köpfchen, das sich wie ein kleiner Maulwurf anfühlt, anzufassen. Aber es kam ein bisschen anders.
Unser Baby hat sich nicht gedreht und nach zwei Versuchen der äußeren Wendung wurde uns im UKE ein Kaiserschnitt empfohlen.
Die Kopfform war wohl nicht ideal für eine Geburt in Beckenendlage. M.H.

—————————————

Liebe Lisi,
Ich wollte mich schon längst bei dir melden, um dir zu berichten, was für eine fantastische Geburt ich am 21.9. im UKE erlebt habe. Bis 7 cm war ich so tiefenentspannt, dass wir trotz 2 minütiger Wehen noch einen Tee im Café auf dem Gelände trinken konnten, zwischendurch immer Buchstabenatmung. Ich war nur 1.5 Std.im Kreissaal und habe meinem Wunsch entsprechend in den letzten 30 Minuten noch in die Wanne gewechselt, wo der kleine Louis dann ganz flott auf die Welt gekommen ist. Es war so toll! Bis auf die letzten Presswehen konnte ich alles gut aushalten und habe mich Dank intensiver Vorbereitung und täglichem Üben tatsächlich so ziemlich um Knopfdruck entspannen können. So habe ich 5 Minuten nach der Geburt geäußert, „das kann ich nochmal machen“.
Vielen Dank für diesen hilfreichen Kurs & deine einmalige Motivtion – mit deinen Worten im Ohr habe ich mich wirklich wohl gefühlt in meiner Haut! S.W.

—————————————

Hier ist Platz für Deinen Beitrag:

Ich würde mich freuen, wenn du die Kommentarfunktion unten nutzen würdest, um kurz zu beschreiben, ob und wie dir die in meinem Kurs oder Einzeltraining erlernten Atem- und Selbsthypnosetechniken bei der Geburt deines Kindes geholfen haben.
Die Beiträge werden selbstverständlich ohne Nennung des ganzen Namens veröffentlicht. Vielen Dank. Ich freue mich auf zahlreiche Berichte.

Lisi Sobotta

Bitte beachten: Aus Gründen der Spam-Vermeidung wird dein Beitrag nicht direkt veröffentlicht, sondern muss von mir freigeschaltet werden. Das kann bis zu 3-4 Tagen dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.